Springe zum Inhalt

Über uns

Das McB Perspektivwechselinstitut verwendet ausschließlich in der Praxis erprobte und bewährte Formate für Nachfolge, Changeprozesse, Fusion und Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften.

Neben den Formaten und Methoden, die im Institut entwickelt worden, verwenden wir Methoden und Techniken, die:

  1. validiert sind,
  2. in die Lehre Einzug gehalten haben
  3. für uns zwingende, sich in der Praxis bewährt haben.

Grundlage unserer Arbeit ist immer eine Analyse Ihrer Situation. Die Anforderungen und die Rahmenbedingungen Ihrer Thematik, Ihrer Situation bilden den Handlungsrahmen.

Wir klären im Vorfeld, ob unsere Angebote für Sie optimal hilfreich und unterstützend sind oder ob wir eher eine Empfehlung aussprechen.
Wir arbeiten immer mit Ihnen gemeinsam lösungsfokussiert und konsensorientiert. Ihre Ziele aus dem Prozess der Entscheidung oder Entwicklung ist unser Kompass.

Seit 2000 ist der Schwerpunkt meiner Mediation:

  1.   Wirtschaftsthemen zwischen Unternehmen
  2. Wirtschaftskriminalität
  3. Vertragsgestaltung,
  4. Umstrukturierung und Reorganisation

Ausgelider als "Politische Mediatorin" arbeite ich seit 1994 in folgenden Konfliiktfeldern:

  • Auseinandersetzugen zwischen Haupt - und Ehrenamt
  • Hocheskalierte Konflikte
  • Feindliche Übernahmen oder Fusion
  • Scheinbar lösungsferne Konflikte
  • Mobbing und Arbeitskampf (Betriebsrat)
  • Erbverträge und Nachfolgeeregelungen innerhalb einer Familie und innerhalb von wirtschaftlichen Strukturen (Firmen)

Ein weiteres Praxisfeld ist 2003 die Arbeit mit traumatisierte Menschen. Hintergrund bildet hier neben Folgen wirtschaftkrimineller HAndlungen vor Allem das Themenfeld Mobbing und Dilemmata.

Mit der Core Believe Mediation konnte ich eine intrinsische Mediation für die Unterstützung der therapeutischen Arbeit entwickeln. Das Format der systemischen Aufstellungsmediation SAM© ist in der Zeit von 1993 bis 2008 entwickelt worden. Es ist Ergebnis der aktiven Begleitung von Menschen im Mobbing-Prozess und anderen schwer traumatisierten Personen.

Seit 2017 bin ich, Mary Cornelia Baßler, mit Sitz und Stimme ein Teil der IHK-Hauptversammlung in Potsdam. Außerdem wirke ich aktiv in diesen Vereinen mit:

Ich bin Akreditierte Berateritn "Unternehmenswert Mensch"